Happy End


Samti

 

Hallo Frau Hermann, hallo Herr Strödel!

 

Am 13.11.2014 habe ich aus Ihrem Tierheim den schon kastrierten Rattenbub "Samti" und am 30.01.2015 den ebenfalls kastrierten Rattenbub "Sahni" aus gleichem Rudel zu mir genommen. Wie Ihnen, Herr Strödel, im letzten Telefonat - ich glaube, Ende Oktober - mitgeteilt, mußte Sahni nach sehr harmonischem Leben mit seinem Bruder und nach längerer Pflegezeit nach abrupter Verschlechterung seines Zustandes am 08.05.2016 eingeschläfert werden. Sahni ging nach vorausgehender Sedierung in Ruhe eingeschlummert in sein neues Leben in den Rattenhimmel.  

                          

Der süße Samti ist noch immer bei mir und ich genieße jeden Tag mir ihm, der schon altersbedingt eine fortschreitende Beinchenlähme hat und nur noch sehr beschwerlich gehen kann, nur noch auf einer Etage seines 1,20 m-breiten Käfigs lebt, die er aufgrund seiner Behinderung nicht mehr richtig ausnützen kann. Aber ich hebe Samti in seinem Käfig, den er alters- und behinderungsbedingt unsicher geworden entgegen seiner Lebensgewohnheiten in noch mobiler Zeit am liebsten nicht mehr verlassen will, überall dort hin, wo er hinmöchte, helfe ihm rund um die Uhr, wechsle feuchtgebiselte Tücher damit er nicht auf ihnen liegen muß, pflege sein Fellchen an den Stellen, an die er nicht mehr hingelangt, putze regelmäßig die Öhrchen, schneide bei Bedarf die Krallen und unterstütze Samti Tag und Nacht beim Essen und Trinken. Mit täglich gegebenen Medikamenten kann Samti´s Neigung zur rattentypisch häufig vorkommendem Bronchialsymptomatik bis jetzt erfolgreich immer wieder unterdrückt werden. Samti ist geistig noch "hellwach" und trotz seiner körperlichen Behinderung noch voll im Leben, schläft altersbedingt natürlich viel in seinem Tuchnest, zeigt mir unmißverständlich, was er will und was er nicht will. Das ist im Umgang mit ihm sehr hilfreich. Samti ist so lieb und ich bin so dankbar dafür, daß er so alt geworden, ich wohl auch morgiges Weihnachtsfest mit ihm verbringen darf.

 

Samti und ich wünschen Ihnen, Frau Hermann und Ihnen, Herr Strödel, ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Lieben und verbleiben hoffentlich mit weiter geschenkten Tagen des Zusammenseins mit besten Wünschen für das Neue Jahr 2017 und mit verbindlichem Gruß!

 




zurück zur Übersicht

Spendenkonto

Kreissparkasse München Starnberg,

Konto-Nr. 430056762

BLZ 702 501 50

IBAN: DE25702501500430056762

BIC: BYLADEM1KMS

Wir freuen uns über Ihre Spende per Sofortüberweisung:

Sie können uns auch direkt über PayPal eine Spende zukommen lassen:


Öffnungszeiten

Montag: geschlossen

Dienstag-Freitag: 14 - 16.30 Uhr
(Gassigeher vormittags nach Vereinbarung)

Samstag: 10 - 14 Uhr

Sonn- und Feiertags: geschlossen

Telefon: (08151) 8782

E-Mail an:

info@tierheim-starnberg.de

Besuchen Sie das Tierheim bei Facebook

Mitglied im

 

tierschutz-bayern     
tierschutzbund
DESIGN+PROGRAMMIERUNG